Wie könnte der Klimawandel aussehen?

Heute war ich am Schapenbruchteich in Braunschweig-Riddagshausen und habe dort meinen Augen nicht getaut.
Der See war fast leer!

Fairerweise muss man sagen, dass die Stadt alle 4 Jahre das Wasser ablässt, um bestimmten Pflanzen die Möglichkeit zum Wachsen zu geben (regionalHeute.de).

Trotzdem kann man schön sehen wie es mal aussieht, wenn wir weiterhin unsere Umwelt zerstören und die Temperatur weiterhin steigt.
Hohe Temperaturen sorgen dafür, dass solche Gewässer schneller austrocknen und auf Grund der geringen Regenmengen der vergangenen Jahre nicht wieder aufgefüllt werden.

Daraus resultiert, dass Pflanzen und Tieren sterben und möglicherweise aussterben werden.

Können und wollen wir uns sowas wirklich vorstellen müssen, oder wollen wir handeln?

Rückständigkeit der AfD

AfD: Zurück in die Nationalstaaterei

AfD-Männerliste aus NRW tritt für Bundestagswahl an Vermögenssteuer abschaffen. Mindestlohn ebenfalls. Mittelstand fördern. Klimawandel gibt es nicht. Aufrufe mahnen zur Einheit der Partei angesichts des Ausschlussantrags gegen Björn Höcke. Die Alternative für Deutschland (AfD) in Nordrhein-Westfalen präsentiert eine Bundestagswahlliste, die bis zum Platz 22 nur Männer enthält.

Die AfD… Die „Partei des Volkes“ ist eine Mogelpackung. Warum? Abschaffung der Vermögenssteuer, Modestlohn abschaffen, Klimawandel leugnen und EU-Austritt fordern.

Das ist für „das Volk“ absolut negativ. Die EU ist ein unfassbar wichtiger wirtschaftlicher Faktor für Deutschland. Keine EU, weniger Jobs. Der Mindestlohn ist wichtig für viele Arbeitnehmer. Und mit der Abschaffung der Vermögenssteuer werden nur die sowieso schon reichen Mitbürger bevorzugt.

Insofern kann man die AfD ganz einfach als enttarnen was sie ist: Eine Partner von Lügnern!

Jeder, der die AfD wählt, höhlt den Sozialstaat ein Stück weiter aus. Abgesehen davon ist die AfD nachweislich ein Sammelhort für rechte Nationalisten, bei denen viele Aussagen stark an nationalsozialistische Parolen erinnern.