Telekom Magenta Sport

Ich bin Fan der Braunschweiger Eintracht. Das kann mal Fluch und mal Segen sein, aber als Fan möchte ich natürlich gerne auch die Spiele verfolgen können.
Aus gesundheitlichen Gründen, werde ich aber auf absehbare Zeit nicht mehr ins Stadion können. Das ist für mich ein harter Schlag.

Aber es gibt ja eine Lösung. Magenta Sport von der Telekom.

Ich kann mir alle Spiele meiner Eintracht live anschauen, ich kann mir alle anderen Spiele der dritten Liga anschauen und wenn mir langweilig ist, kann ich auch die Konferenz aller Spiele des Spieltages anschauen.

Die Kommentatoren sind wirklich gut. Objektiv, direkt und haben auch eine ehrliche Meinung. Das gefällt mir durchaus. Außerdem ist der Zeitversatz zwischen Realität und Übertragung bei unter einer Minute, was sehr angenehm anmutet.

Für einen Preis von 9,90€ für ein 1-Jahres-Abo kann man auch nicht wirklich was sagen.

Klar, man muss die technischen Möglichkeiten haben. Ich z.B. musste mir ein neues Apple TV kaufen, weil mein altes Apple TV keine Apps installieren konnte und auf einem iPad oder dem MacBook Spiele schauen, wäre keine Dauerlösung geworden.

Ich bin sehr zufrieden. Ich muss mir nur noch Gedanken machen, wie ich mit einem Aufstieg umgehe. Diese Spiele kann ich dann nur bei Sky schauen und Sky ist für mich eigentlich keine Option.

Abstiegskrimi 1. Liga

20130920-212816.jpgHeute hat die Eintracht aus Braunschweig wirklich gekämpft wie die Löwen.

Gegen einen vermeintlich deutlich besseren Gegner, den 1. FC Augsburg, haben die Braunschweiger Löwen einige gute Torchancen gehabt, aber mal wieder vergeben.

Zum bitteren Ende des Spiels schoss dann Augsburg auch noch in der 94. Minute das 0:1 und sorgte dafür, dass der Abstiegskrimi in der 1. Liga in eine letzte Runde am letzten Spieltag geht.

Also muss die Braunschweiger Eintracht nächste Woche in Hoffenheim das Spiel zwingend gewinnen. Mit allen Mitteln.

Gleichzeitig muss Hamburg verlieren und Nürnberg darf nur höchstens unentschieden spielen. Dann ist die Relegation noch möglich.

Die Mannschaft hat es selbst in der Hand.

Eintracht Fan Collection

Eintracht Kultjacke Löwenstadt
Quelle: www.eintracht.com

 

Eintracht Kultjacke Löwenstadt
Quelle: www.eintracht.com

Oh yeah, ich habe mal wieder Geld ausgegeben. Und das nicht

wenig.

Im Eintracht Shop auf www.eintracht.com gibt es ja diverse Fanartikel. Aber ich habe schon Monate mit dem Gedanken gespielt mir eindlich mal wieder Klamotten mit Eintracht Logo zu kaufen.

Letztes Wochenende habe ich mir endlich entschieden mir etwas zu kaufen, was ich auch auf jeden Fall anziehe und vor allem auch mit gutem Gewissen anziehen kann.

Die Wahl fiel auf eine Jacke mit dem Schriftzug „Löwenstadt“ auf der Vorderseite und dem Eintracht-Löwen auf der Rückseite. Das musste einfach sein.

Und ich bin total begeistert. Die Qualität der Jacke ist der Hammer. OK, bei dem Preis kann man das auch erwarten. Aber auch der Tragekomfort ist toll. Sie ist weich und sehr gemütlich. Außerdem passt sie wie angegossen.

Bin sehr zufrieden. Also, alle kaufen jetzt im Eintracht Shop Klamotten und so wird die Eintracht sicher aufsteigen ;-)

Eintracht Braunschweig – Werder Bremen II

Verdammt, was war denn heute im Stadion in Braunschweig los? Ich meine, ich war zwar nicht da, aber der Live-Ticker hat mir gereicht.

Offensichtlich hat die Eintracht heute nicht ins Spiel gefunden. Erst der Gegentreffer, dann der Ausgleich und dann der Gegentreffer in buchstäblich letzter Minute. Das war wirklich traurig. Zumal ein Unentschieden der Eintracht auch schon geholfen hätte, aber eine Niederlage ist ein hartes los.

Es bleibt zu hoffen, dass das Spiel am Sonntag gegen Unterhaching am Sonntag besser wird, weil so der Abstand zu den Verfolgern wenigstens gehalten werden kann. Es muss zwar nicht der erste Platz sein zum Aufstieg, aber es würde dem Ego der Mannschaft und dem der Fans bestimmt gut tun, wenn der Aufstieg als Tabellenerster gelingt.

Also: Auf liebe Eintracht! Holt den Aufstieg und macht alle Braunschweiger glücklich!

28. September 2008

yeah, das wochenende war doch mal lustig. am freitag abend bin ich mit ulf in „der baader meinhof komplex“ gewesen. die beschreibung und meine meinung dazu findet ihr hier.

samstag morgen habe ich dann meine sachen gepackt und bin gegen mittag nach braunschweig zum fußball gefahren. und ich habe in braunschweig ein wunderschönes 2:1 gegen wuppertal gesehen, leider aber auch ein extrem brutales spiel. andauernd irgendwelche fouls und viele gelbe und eine gelb-rote karte. das war also vom spielerischen kein schönes spiel, aber die zwischenaktion waren immer mal wieder gut.
„28. September 2008“ weiterlesen