Avengers: Endgame

Meine ganz ehrliche Meinung? Ich fand Avengers: Infinity War deutlich besser. Aber ich bin dabei auch kein Maßstab, da ich diese Comic-Verfilmungen eh eher als Zeitvertreib sehe.

Trotzdem finde ich, dass Endgame einfach zu sehr aufgebläht ist. Man hätte sich mindestens 30 Minuten Spielzeit sparen können, die einfach überflüssig waren.

Meine kurze und knappe Bewertung? Ein netter Abschluss der Reihe, aber man muss den Film nicht im Kino schauen. Man kann sich diesen auch auf Blu-Ray holen und wird dabei auch glücklich.

Unverschämtheiten der CDU/CSU in Europa

CDU/CSU in Europa on Twitter

„Wenn amerikanische Konzerne mit massivem Einsatz von Desinformationen und gekauften Demonstranten versuchen, Gesetze zu verhindern, ist unsere Demokratie bedroht.“ @caspary in der @BILD #Yes2Copyright https://t.co/SmSxXDO6FR

Daniel Caspary, Mitglied des europäischen Parlament, Mitglied der CDU in Baden-Würtemberg, hat in einem Interview gegen die Demonstranten der #SaveTheInternet Bewegung ausgeteilt und das in einer Art und Weise, die eines Mitglieds des europäischen Parlaments mehr als unwürdig ist, denn zur Demokratie gehört auch Kritik ertragen zu müssen.

Zusätzlich friedlich demonstrierenden Menschen zu unterstellen, dass diese teilweise von ausländischen Konzernen für die Demo bezahlt werden, ist eher Gepflogenheit bei rechtsgerichteten und demokratiefeindlichen Parteien wie der AfD, aber einer sogenannten „Volkspartei“ wie CDU oder CSU einfach unwürdig.

Nachdem die Union in den letzten Monaten und Jahren immer weiter nach rechts gerückt ist und auch vor Propaganda mit harter rechter Tendenz nicht zurückschreckt, ist nun der absolute Tiefpunkt erreicht.

Bei der Europawahl im Mai muss die Union endlich eine Abreibung bekommen und die demokratischen Kräfte wie Grüne und SPD müssen endlich wieder zu alter Stärke zurückkehren, damit unser gemeinsames Europa endlich wieder zu der Stärke zurückkehrt, die für ein Überleben der EU nötig ist.

Furcht: Donald Trump im Weißen Haus

Ein wirklich tolles Buch. Auch wenn Bob Woodward nicht wirklich etwas Neues schreibt, denn den Großteil der Informationen hat man im Laufe der letzten Jahre bereits aus den täglichen Medien erfahren.

Die Geschichte des skrupellosen Immobilien-Moguls, wenn man Trump so nennen kann.

Bob Woodward schaut sich die Geschichte von Trump Wahlkampf und die darin vorkommenden Eskapaden an und führt detailliert auf, was so alles passiert ist.

Danach wird aufgezeigt, was für ein Chaos unter Trump im Weißen Haus herrscht. Die Personalquerelen sind ein guter Aufhänger um zu erkennen, dass unter Trump einfach nichts wirklich funktioniert. Es werden wichtige Stellen am laufenden Band neu mit Personen besetzt, die eigentlich gar keine Ahnung haben und damit an politischen Schaltzentralen einfach fehl am Platz sind.

Außerdem muss jeder dem Präsidenten bedingungslose Loyalität zusagen und einhalten. Sobald man aber nicht mehr seiner Meinung ist, wird man einfach fallen gelassen.

Detailliertes Beispiel ist Rex Tillerson. Aber es gibt genügend andere Beispiele die zeigen, dass Trump ein Egomane ist, der keine Ahnung von Führung hat und mit einem Intellekt eines Jugendlichen agiert.

Besonders dramatisch ist, dass klar zu erkennen ist, dass Trump mehr lügt als jeder andere Präsident vor ihm, er aber seine Lügen wirklich glaubt und damit in einer Traumwelt lebt.

Und das ist verheerend, denn wir reden immerhin vom gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Security

Ein Army-Veteran sucht Arbeit und findet sie als Wachmann in einem Einkaufszentrum. Seine Kollegen, Idioten.

Aber als ein kleines Mädchen vor der Tür steht um um Hilfe bettelt, beginnt ein Spiel auf Leben und Tod…

Antonio Banderas hatte ja schon viele Rollen, aber in dieser Rolle spielt er mal keinen duschgeknallten Söldner oder Profikiller.

Natürlich ist der Film wieder eine Hommage an alle Kriegs-Veteranen. Es soll zeigen, dass alle Soldaten, die aus dem Krieg zurückkommen, Helden sind. Aber leider vergessen die Autoren dabei immer wieder, dass der überwiegende Teil der zurückkehrenden Soldaten leider psychische Wracks sind.

Selbstverständlich sind es trotzdem Helden, aber die Gesellschaft nimmt diese nicht als solche wahr und genau da liegt das Problem.

Der Film schafft eine heile Welt, aber spricht leider die wahren Probleme der Gesellschaft nicht an.

Alles in allem ein netter Action-Film mit hochkarätigen Schauspielern und coolen Baller- und Kampfszenen.