Sebastian Fitzek – Flugangst 7A

Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt.
Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.

Ein Nachtflug Bueno Aires-Berlin.
Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet.
Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen.
Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben…

Quelle: Audible.de

Ich mag die Bücher von Sebastian Fitzek. Allerdings ist Flugangst 7A, z.B. im Vergleich zu „Passagier 23„, nicht das stärkste Buch. Die Story ist zeitweise ein bisschen konfus, was aber zum Glück in den folgenden Minuten immer wieder abgefangen wird, bzw. untergeht.

Die Sprünge sind auch zeitweise ein bisschen nervig. Aber grundsätzlich ein gutes Buch. Die Charaktere sind gut beschrieben und durchdacht. Leider geht es zum Ende sehr schnell und man hat das Gefühl, dass Fitzek die Tinte ausgegangen ist.

Wer auf Fitzek steht, der sollte das Buch auf jeden Fall lesen/hören. Wer eher auf einen extrem spannenden Thriller steht und Gänsehaut haben möchte, der sollte eher Passagier 23 lesen/hören.

Kommentar verfassen