Kriminalisierung von Journalisten

Innenministerium will Ausspähen von Journalisten erlauben

In Koalitionskreisen kursiert ein Entwurf für ein „Gesetz zur Harmonisierung des Verfassungsschutzrechts“. Dieser würde es dem Verfassungsschutz vergleichsweise leicht machen, Redaktionen digital auszuforschen – auch ohne Richtervorbehalt. Für eine Razzia in einer Zeitungsredaktion gelten heute sehr hohe rechtsstaatliche Hürden. So soll das Redaktionsgeheimnis gewahrt werden.

Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll?! Das Innenministerium unter Seehofer will eine Überwachung von Journalisten vereinfachen. Das ist fast schon ein Angriff auf den Rechtsstaat, da für eine solche Überwachung kein richterlicher Beschluss mehr nötig sein soll.

Wie gut, dass Seehofer ab 2021 aus der Politik ausscheiden will:

tagesschau on Twitter

Bundesinnenminister Horst #Seehofer strebt nach der nächsten #Bundestagswahl kein weiteres politisches Amt an. 2021 sei Schluss: „Insgesamt komme ich auf 50 Jahre in der Politik. Das reicht dann mit Auslaufen dieser Legislaturperiode wirklich.“ https://t.co/DcxcM4759X

Damit tut er der Gesellschaft einen Gefallen. Seine Amtszeit als Innenminister war bisher von absoluter Inkompetenz gezeichnet. Ein vollkommen überflüssiges Heimatministerium, das Festhalten an Maaßen und nun noch ein Angriff auf die Pressefreiheit.

Horst Seehofer ist eine Schande für die Bundesregierung und wird hoffentlich in der Geschichte möglichst schnell vergessen…

CDU und Umweltschutz

Pläne zum Kohleausstieg: Massiver Widerstand in der Union

In der Union mehren sich kritische Stimmen zu den Plänen für einen Kohleausstieg. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Fischer erklärte, die Empfehlungen der Kohlekommission zerstörten Zukunftsperspektiven.

Vor einiger Zeit hat sich eine Kommission auf einen Kohleausstieg bis 2038 geeinigt und die Bundesregierung will diese nun umsetzen.

Fakt ist, ein Ausstieg bis 2038 ist für das Klima der sichere Todesstoß. Aber solange eine Partei wie die CDU mit in der Regierung sitzt, wird der Klimawandel in Deutschland nicht gelingen.

Dem Fass schlägt jetzt noch eine Gruppe von Abgeordneten der Union aus. Diese kritisieren den geplanten Kohleausstieg bis 2038 mit der Begründung, dass die dafür verwendeten Steuergelder besser eingesetzt werden könnten. Außerdem würde ja der Strompreis steigen und die Versorgungssicherheit gefährdet werden.

Liebe Abgeordnete der Union,

wenn eure geliebte Energiewirtschaft nicht den Umstieg auf neue Energien Komplett verschlafen hätte und ihr nicht Jahrzehnte lang schmutzige Energieträger gefördert hättet, dann gäbe es das Problem auch nicht.

Die Energiewirtschaft muss nun nach Jahrzehnten der Völlerei durch Subventionen endlich mal zeigen, dass die sich nicht nur die Taschen vollstopfen können, sondern auch in der Lage sind Innovationen zu liefern.

Sollte 2038 als Datum bleiben, dann haben die fast 20 Jahre Zeit ihre Energie sauber zu erzeugen.

Ihr als Abgeordnete seid nun gefragt, diese Unternehmen zu zwingen. Sonst seid ihr einfach nur teure Marionetten im Bundestag und mehr als überflüssig.

Gehen wir mal davon aus, dass in der nächsten Legislaturperiode die Union eine herbe Schlappe erleben muss und die Grünen ordentlich dazugewinnen, dann hat Deutschland wenigstens noch eine Chance, dass jemand versucht das Klima zu retten.

CDU/CSU wollen das ja nicht, weil die ja nur die Interessen der Wirtschaft vertreten und auf die Zukunft der Jungend scheißen…

Saubermann Philipp Amthor

Gentricx on Twitter

@Cheng_Loew @HerrNewstime So langsam sollten Sie Mal die Kirche im Dorf lassen, schaut Mal was ich da gefunden habe :D https://t.co/OSjcwMaby3

Philipp Amthor ist der neue junge Saubermann in der CDU. So könnte es sein, wenn er nicht vollkommen veraltete Ansichten hätte und er nicht ein verkappter Rassist wäre.

Wie im Video zu sehen ist, ist er kein Stück besser als diese Typen von der AfD.

Es ist einfach nur widerlich, dass so ein Typ wie Amthor so gehyped wird…Ich möchte kotzen!

Amthor|s Antwort…

johannes floehr on Twitter

willkommen bei bares für rares – hallo – wer bist du denn – ich bin philipp amthor – tach ich bin der horst – okay – und was hast du uns mitgebracht – meine wertvorstellungen – die sind ja steinalt – ja einige jahrhunderte – oha – sind die wertvoll – nee wertlos leider – schade

Mehr kann man zu der peinlichen Vorstellung der CDU in Bezug auf das Video von Rezo nicht sagen…

Marc Elsberg – Gier

91u8JryKkVL._AC_UL872_QL65_»Stoppt die Gier!«, rufen sie und »Mehr Gerechtigkeit!«. Auf der ganzen Welt sind die Menschen in Aufruhr. Sie demonstrieren gegen drohende Sparpakete, Massenarbeitslosigkeit und Hunger – die Folgen einer neuen Wirtschaftskrise, die Banken, Unternehmen und Staaten in den Bankrott treibt. Nationale und internationale Konflikte eskalieren. Nur wenige Reiche sind die Gewinner. Bei einem Sondergipfel in Berlin will man Lösungen finden.
Der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson soll eine Rede halten, die die Welt verändern könnte, denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall sterben Thompson und sein Assistent – aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war, und der hineingezogen wird in ein gefährliches Spiel. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen …

Marc Elsberg hat aus irgendwelchen Gründen die Begabung, dass er aktuelle Probleme oder gesellschaftliche Missstände direkt auf den Punkt bringt und den Hörer/Leser zum Nachdenken bringt.

In Gier wird ein Thema angesprochen, was weltweit dem überwiegenden Teil der Bevölkerung betrifft und im Zweifel umtreibt. Insofern ist das Buch wirklich interessant zu hören.

Allerdings wird auch deutlich ausgeführt, inwiefern die Welt kurz vor dem Niedergang steht, weil Finanzhaie anfangen die Welt zu kontrollieren und die Politik fast machtlos ist.

Wer sich mit dem Kapitalismus auseinandersetzen möchte, der kann das Buch mit gutem Gewissen lesen oder hören. Allerdings ist es zeitweise harter Tobak und bleibt trotz allem ein Roman. Aber es wirkt schon sehr real.

Avengers: Endgame

Meine ganz ehrliche Meinung? Ich fand Avengers: Infinity War deutlich besser. Aber ich bin dabei auch kein Maßstab, da ich diese Comic-Verfilmungen eh eher als Zeitvertreib sehe.

Trotzdem finde ich, dass Endgame einfach zu sehr aufgebläht ist. Man hätte sich mindestens 30 Minuten Spielzeit sparen können, die einfach überflüssig waren.

Meine kurze und knappe Bewertung? Ein netter Abschluss der Reihe, aber man muss den Film nicht im Kino schauen. Man kann sich diesen auch auf Blu-Ray holen und wird dabei auch glücklich.